Verantwortung für Österreich – Aber wie?

„Aus Verantwortung für Österreich“ so lautet der Titel des neuen Regierungs-programms der Schwarz-Grünen Koalition.

Auf 328 Seiten mit sechs Überschriften, wird darin der Fahrplan für die Regierungs-arbeit der nächsten fünf Jahre skizziert.

In den einzelnen Kapiteln findet man sehr viele Forderungen aus dem ÖVP Wahlprogramm sehr konkret beschrieben. Die deutlich wenigeren Punkte der Grünen, sind oftmals ohne Finanzierung und konkreten Zeitplan. Mit dem neuen Bundesministeriengesetz wurden die Kompetenzen neu geregelt. Vor allem aber ist der gesamte Sicherheitsapparat mit Geheimdiensten, Bundesheer und Polizei nun in den Händen einer Partei.

Die Entlastung für die Wirtschaft – die sich im Wahlkampf spendabel gezeigt hat – findet sich konkret im Regierungsprogramm. Der Schutz der Umwelt steht jedoch unter Finanzierungsvorbehalt. Was ist mit den Interessen der arbeitenden Menschen, der älteren Generation, den Jungen und vielen anderen Gruppen in unserem Land? Was steht dazu im Regierungsprogramm?

Über diese spannenden Fragen wollen der Betriebsratsvorsitzender der BMW Steyr Andreas Brich und ich gerne mit euch gemeinsam diskutieren und eure Meinungen zu diesen wichtigen Zukunftsthemen erfahren!

Donnerstag, 30. Jänner um 18:30 Casinosäle Steyr

Freitag, 31. Jänner um 18:30 GH Klein, Rohr